Einsätze 2024

04.03. PKW von Strasse abgekommen

In den frühen Morgenstunden kam ein BMW Fahrer wegen eines missglückten Überholmanövers von der Staatsstrasse 2077 kurz nach Wörnsmühl ab.

Da durch den Unfall die Airbags ausgelöst wurden setzte das Fahrzeug einen Notruf (eCall) ab.

Die Feuerwehren aus Hundham und Wörnsmühl eilten sofort zur Einsatzstelle, um die Verunfallten zu befreien.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich dann sehr schnell heraus, dass ein Eingreifen nicht mehr notwendig war.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, welche auf den Abschleppdienst wartete.

05.02. Wohnungsöffnung akut

Kurz vor Mittag wurde die Feuerwehr Wörnsmühl zur Unterstützung der Kameraden aus Hundham zu einem Hausnotruf nach Hundham gerufen. Da nach Auslösen des Hausalarms die Person nicht mehr erreichbar war wurde vom Schlimmsten ausgegangen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich aber zum Glück heraus, dass es sich um eine Fehlfunktion des Notrufsystems handelte und alle Kräfte konnten wieder einrücken.

12.01. Verkehrsunfall

Am Mittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der ST2077 zwischen Salitersäge und Funk, bei dem zwei PKWs frontal kollidierten. Ursprünglich wurde gemeldet, dass eine Person in einem der Autos eingeklemmt sei. Bei der Ersterkundung stellte sich jedoch heraus, dass die Person im Unfallfahrzeug zwar eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt war. Nachdem die Autotür mithilfe eines hydraulischen Spreizers geöffnet wurde, konnte die Person schonend aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Die Feuerwehren aus Wörnsmühl und Hundham reinigten die Strasse und unterstützen bei der Bergung der Unfallfahrzeuge.

Hier finden Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Wörnsmühl
Dorfstr. 18a
83730 Fischbachau

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+49 8025/7919 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Wörnsmühl
Impressum Datenschutzerklärung
Diese Seite wurde erstellt von www.sottimedia.com