Einsätze 2018

30.09. Kleinbrand in Obergschwend

 

Am Sonntag wurden die Feuerwehren aus den Gemeindebereich zu einem Brand oberhalb von Obergschwend im Bereich Elbach gerufen.

Nach Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte sich schnell heraus, dass ein großer Baumstumpf, vermutlich durch Fremdverschulden, brannte.

Der Brand konnte sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden und nach 20 Minuten komplett gelöscht werden.

23.08. Blitzeinschlag in mehrere Wohnhäuser in Auerberg

 

Um kurz nach 17 Uhr schlug bei mehreren Wohnhäuser in Auerberg der Blitz ein. Bei der Alarmierung rechneten wir mit einem Brand eines Wohnhauses. Doch beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass bei einem Wohnhaus der Blitz vermutlich in die Photovoltaikanlage eingeschlagen hat und sich dann den Weg ins Erdreich über einen Holzbalken und einen Stahlträger gesucht hat. Hierbei erwärmte sich zwar das Holz, es kam aber zu keinem Brand.

Bei diesem Haus und den beiden Nachbarhäuser wurde durch den Blitzeinschlag die Elektro- und Telefonversorgung in Mitleidenschaft gezogen.

Für die Kräfte aus Wörnsmühl, Hundham und Miesbach konnte der Einsatz aber nach einer guten Stunde beendet werden, da bei der Nachkontrolle mit mehreren Wärmebildkameras keine Auffälligkeiten mehr festgestellt werden konnten.

11. und 12.08. Verkehrsabsicherung Feuerwehrfest Elbach

 

An diesem Wochenden sperrten wir die Strassen für die Festumzüge beim 120-jährigen Jubiläum unserer Kameraden aus Elbach.

28.07. Brand Wohnwagen

 

In den frühen Abendstunden, wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Hundham, Elbach und Fischbachau zu einem Wohnwagenbrand zum Campingplatz nach Wolfsee gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich aber schnell heraus, dass hier nur eine kleine Gaskartusche ein Gebüsch in Brand gesetzt hat und dies sehr schnell abgelöscht werden konnte.

22.07. Strassensperre Alpentriathlon

 

Beim alljährlichen Alpentriathlon von Schliersee nach Spitzing führte die Strecke auch wieder durch Wörnsmühl. So sperrte die Feuerwehr Wörnsmühl mit gesamt 25 Feuerwehrmänner und - frauen die Strassen in und um Wörnsmühl, so dass die Veranstaltung ohne Probleme durchgeführt werden konnte.

12.07. Unterstützung Rettungsdienst Hundham

 

Am frühen Vormittag wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Hundham zur Öffnung einer Türe in die Schwarzenbergstrasse gerufen. Hier stürzte eine Person so unglücklich im Bad das die Türe vom Rettungsdienst nicht mehr geöffnet werden konnte. Die Feuerwehr öffnete die Türe und übergab die verletze Person dem Rettungsdienst.

02.07. schwerer Verkehrsunfall zwischen Wörnsmühl und Pötzing

 

Gegen 9 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wörnsmühl und Hundham zu einem schweren Verkehrsunfall auf Höhe der Miesbacher Strasse 3 gerufen. Hier kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Radfahrer so schwer, dass das Rad komplett zerstört wurde.

Nach der ersten Erkundung stellte sich aber zum Glück heraus, dass beide Beteiligten keine lebensgefährliche Verletzungen hatten und mit dem Rettungswagen in die Krankenhäuser gebracht werden konnten.

Die Feuerwehr sperrte den Verkehr während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme der Polizei und reinigten die Strasse von den Unfallspuren.

17.06 Verkehrsunfall Baderer Hölzl

 

In den frühen Morgenstunden kam ein junger Fischbachauer im Baderer Hölzl, Fahrtrichtung Wörnsmühl, von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug herausgeschleudert, das Fahrzeug mit der der Beifahrerin wurde gegen einen Baum gedrückt. Trotz der schwere des Unfalls konnten beide Insassen mit leichten Verletzungen dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Wörnsmühler Feuerwehr reinigte die Strasse und leuchtete die Unfallstelle aus, bis das Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen abtransportiert wurde.

26.05 Brand Elektrofahrrad

 

In den späten Abendstunden kam es in der Garage eines Wohnhauses in Brunnfeld zu einem Brand eines Akkupakets eines Elektrofahrrades. Dank des schnellen Eingreifens eines Bewohners konnte der Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehren aus Wörnsmühl, Hundham und Miesbach gelöscht werden.

Das Objekt wurde nochmals von der Feuerwehr auf Glutnester geprüft und dann dem Besitzer übergeben.

26.5. Unterstützung Rettungsdienst

 

Zur Tragehilfe bei einer verletzen Person in Grub, nahe der Kreisstrasse MB22, wurden wir am frühen Nachmittag zusammen mit den Feuerwehren Hundham und Bad Aibling gerufen.

Die Person wurde mit Hilfe der Drehleiter vom 1. Obergeschoß gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

11.4. Zimmerbrand Gaststätte Alter Wirt

 

Kurz vor Mitternacht bemerkte der Hausbesitzer einen Brand in seinem Wohnzimmer, wodurch gleich die Feuerwehren aus Wörnsmühl und Hundham anrückten. Beim Eintreffen an der Unglücksstelle konnte recht schnell festgestellt werden das sich alle Bewohner ins Freie retten konnten.

Der Brand konnte dann recht schnell abgelöscht werden, wobei zur Absicherung der Einsatzstelle und zur weiteren Dursuchung des Gebäudes noch die Feuerwehren aus Elbach und Fischbachau hinzugeholt wurden.

Nach gründlicher Durchsuchung aller angrenzender Räume mit Wärmebildkameras konnte dann nach knapp 2 Stunden das Gebäude dem Eigentümer wieder übergeben werden.

24.3. Sturz Motorradfahrer

 

In den Abendstunden wurden wir zu einem Unfall "Motorrad gegen PKW" gerufen.

Beim Eintreffen stellte sich aber zum Glück recht schnell raus dass der Motorradfahrer nicht mit dem PKW kollidiert ist sondern ohne Einwirkung anderer gestürzt ist.

Der Motorradfahrer wurden mit Verletzungen im Schulterbereich dem Rettungsdienst übergeben und wir reinigten noch die Strasse und sperrten die Unfallstelle für die Unfallaufnahme der Polizei ab.

24.3. Kollision PKWs Miesbacher Strasse

 

Auf der Kreuzung Dorfstrasse zu Miesbacher Strasse übersah eine PKW Fahrerin als sie auf die Miesbacher Strasse einbiegen wollte einen vorfahrtberechtigten PKW und kollidierte mit ihm.

Durch denn Unfall liefen bei einem PKW Betriebsstoffe aus die dann von uns gebunden wurden. Des weiteren regelten wir den Verkehr um die Unfallstelle herum und reinigten die komplette Strasse grob von den Unfallspuren. Der herbeigerufene Strassenbaulastträger ließ die Strasse dann noch von einer Spezialfirma reinigen, so dass die Strasse dann wieder rückstandsfrei freigegeben werden konnte.

Strassenreinigung nach Unfall

20.3. Kellerbrand in Streitwiese

 

Als wir um 17:06 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Fischbachau, Elbach, Hundham und Miesbach nach Streitwiese alarmiert wurden musste bei der Meldung "Brand Keller eines Wohnhauses" vom schlimmsten ausgegangen werden.

Durch das schnelle lokalisieren des Brandes und das Ablöschen des Brandguts konnte hier aber schlimmeres verhindert werden.

Insgesamt 16 Atemschutzträger brachten angebrannte Objekte aus den Keller räumen ins Freie, wo sie dann von den Kameraden komplett abgelöscht wurden.

8.3. Auslaufender Kraftstoff auf der MB22

 

In den späten Abendstunden wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Hundham zu einer Strassenreinigung auf die Verbindungsstrasse Hundham - Bad Feilnbach gerufen. Hier rieß bei einem BMW die Dieselkraftstoffleitung. Der auslaufende Kraftstoff wurde gebunden und der nicht mehr fahrbereite PKW dem Abschleppdienst übergeben.

18.2. Zimmerbrand in Leitzach

 

Gegen halb Neuen am Morgen wurden wir zusammen mit den Kräften aus Parsberg, Miesbach und Hundham zu einem Zimmerbrand nach Leutzach gerufen.

Unsere Kameraden aus Parsberg konnten den Brand aber sehr schnell löschen, so dass ein Eingreifen der anderen Wehren nicht mehr nötig war.

26.1. Wohnungsöffnung

 

In den Mittagsstunden wurden wir zur Unterstützung bei einer Türöffnung nach Hundham alarmiert. Hier wurden wir wegen der Parallelalarmierung dazu geholt, da unter Tags beide Feuerwehren nicht so viele aktive Kräfte  vor Ort haben, sehr viele Arbeiten in anderen Orten.

17.1. VU PKW gegen Baum

 

In den Morgestunden kam es zu einem PKW Unfall zwischen Funkkurve und Wörnsmühl.

Ein junger Mann fuhr bei schneebedeckter Strasse in Richtung Miesbach. Kurz nach der Funkkurve kam er von der Strasse ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und kam mit leichten Abschürfungen ins Krankenhaus Agatharied.

Hier finden Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Wörnsmühl
Dorfstr. 18a
83730 Fischbachau

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 8025/7919 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Wörnsmühl Impressum
Diese Seite wurde erstellt von www.sottimedia.com